Wettenhausen rockt

Am St.-Thomas-Gymnasium probten mehr als 100 Mitwirkende für „Schools will rock you“. Von Andrea Linder

 

{besps}SWRY{/besps}



Wettenhausen Über 100 Mitwirkende in Band, Solisten, Chor und professioneller Bühnentechnik bereiten sich seit Monaten auf das Rock Event des Jahres am St.Thomas-Gymnasium Wettenhausen vor: „Schools Will Rock You“, das Original-Musical der Rock-Legenden „Queen“ und des bekannten britischen Bühnenautors Ben Elton, kommt zur Aufführung.

Basierend auf dem „Queen“-Evergreen „Radio Ga Ga“ herrscht zu Beginn des Musicals pure Hoffnungslosigkeit, denn es gibt sie anscheinend nicht mehr, die „richtige“ Musik, den „feinen“ Unterschied, die Individualität der Töne, Klänge und Texte. Die von der eigensüchtigen „Killer-Queen“ unterdrückten „Ga-Ga-Kids“ des Planeten „e.bay“ stehen massivst unter dem Regiment der „Organisation Globalsoft“ – beziehungsweise auch des allmächtigen Internets – und müssen sogar „Download-Kleidung“ tragen. Wer sich den Weisungen des Establishments verweigert, wird ausgestoßen und bei der „Polizei“ angeschwärzt.

Die Hauptfiguren Galileo und Scaramouche gelten als Außenseiter und Gesetzesbrecher, da sie ihren eigenen Kleidungsstil bevorzugen und gerne einmal gegen das herrschende Regelwerk verstoßen, weshalb ihre Inhaftierung nur eine Frage der Zeit ist. Jedoch erkennen die Killer-Queen und ihr Adjutant Kashoggi, dass diese „Gefangenen“ für sie äußerst nützlich im Kampf gegen die rebellischen Bohemians sein können. Nachdem Galileo und Scaramouche eine Operation, bei der ihnen Wanzen eingepflanzt worden sind, überstanden haben, machen sie sich auf den Weg zu den Aufständischen. Diese glauben, dass auf ihrem Planeten noch irgendwo „echte“ Instrumente zu finden sein müssten. Es folgen böse Kämpfe mit der Killer-Queen und ihren Leuten, es gibt Tote und Verletzte. Doch Galileo, Scaramouche und die Bohemians verlieren niemals ihr Ziel, die Verwirklichung „richtiger“ Musik, aus den Augen.

 

Insgesamt ist „Schools Will Rock You“ also kein leichtes „Paket“, das sich Gesamtorganisator Bernd Hihler, die Regisseure Sanja Ude, Dr. Elisabeth Maier und Bernd Hihler, Bandleader Roland Zimmermann, Chorleiter Jürgen Rettenmaier, Artistic Director Sabine Ocklenburg und ihr über 100-köpfiges Team geschnürt haben. Aber wie Wirtschaftslehrer Bernd Hihler betont, haben Einstudierung und Aufführung dieses Stücks nie wirkliche Komplikationen verursacht, arbeitet das Wettenhausener Musical-Team doch seit Jahren in seinem Metier. Unter anderem verzauberte es sein Publikum bereits mit „Cats“ und dem Teenager-Traum „High School Musical“.

Veranstaltungstermine in der Schulturnhalle sind am 15., 16., 17., 18. und 19. Juli jeweils um 19.30 Uhr sowie am 17. Juli zusätzlich um 15 Uhr und am 18. Juli um 10 Uhr. Pro Vorstellung gibt es 500 Zuschauerplätze.

. All Right Reserve.