Wirtschafts- und Sozialwissenschaftl. Gymnasium mit wirtschaftswissenschaftl. Profil (WSG-W)

 

Was will der Zweig WSG-W vermitteln?


Ab der 8. Klasse werden in den zweigspezifischen Wochenstunden Wirtschaft und Recht (Kernfach) und Wirtschaftsinformatik sowie ab der 9. Klasse Sozialkunde als Fach der politischen Bildung unterrichtet.

Die jungen Menschen

  • erwerben ein fundiertes Wissen über wirtschaftliche, rechtliche und politische Grundtatsachen   
  • beschäftigen sich intensiv mit Problemstellungen unserer Wirtschafts- und Arbeitswelt                                                    
  • gewinnen Praxisnähe durch Betriebserkundungen und Betriebspraktika
  • lernen durch das Unterrichtsfach Wirtschaftsinformatik Inhalte des traditionellen Faches Rechnungswesen und verbinden sie praxisnah und zukunftsbezogen mit dem grundlegenden Stoff der Informatik



Welche Fächer werden unterrichtet?


Stundentafel im Vergleich - Naturwissenschaftliches-Technisches Gymnasium (NTG) und Wirtschaftwissenschaftliches und Sozialwissenschaftliches Gymnasium mit wirtschaftswissenschaftlichem Profil (WSG-W)

 

 

8 9 10
  NTG WSG-W NTG WSG-W NTG WSG-W
Religion /Ethik 2 2 2 2 2 2
Deutsch 4 4 4 4 3 3
1.FS Englisch 3 3 3 3 3 3
2.FS F/L 4 4 3 3 3 3
Mathematik 3 3 4 4 3 3
Physik 2 2 2 2 2 2
Biologie 2 2 2 2 2 2
Informatik     2   2  
Chemie 2   2 2 2 2
Profil 2   2   2 2
Wirtschaft und Recht
  2 2 2 2 2
Wirtschaftsinformatik   2   2   2
Sozialkunde       2 1 1
Geschichte 2 2 2 2 1 1
Geografie 2 2     2 2
Kunst 1 1 1 1 1 1
Musik 1 1 1 1 1 1
Sport 2 2 2 2 2 2
Intensivierung 2 2 2 2 2 2

 

 

Was wird in den Fächern unterrichtet?


Themenbereiche des Lehrplans, die in allen Jahrgangsstufen mit unterschiedlichen Schwerpunkten behandelt werden.

 

Wirtschaft und Recht

Verbraucherverhalten

  • Entscheidungen beim Konsum, Nachhaltigkeit

  • Rechte des Verbrauchers bei Pflichtverletzungen

  • Spannungsverhältnis zwischen Verbraucherschutz und Vertragsfreiheit

 

Berufliche

  • Informationsquellen
  • Bewerbungsverfahren
  • Wirtschaftsbereiche und Strukturwandel
  • Beschäftigung und Einkommen

 

Unternehmen

  • Entscheidungen bei der Gründung von Unternehmen
  • Typische Geschäftsprozesse in Unternehmen
  • Grundzüge des Rechnungswesens
  • Grundzüge betrieblicher Kostentheorie


Wirtschafts- und Rechtsordnung, Wirtschaftspolitik

  • Abschluss von Verträgen und Vertragsrecht
  • Die rechtliche Stellung Minderjähriger
  • Soziale Marktwirtschaft
  • Volkswirtschaftliche Zielsetzungen

 

Europäische Einigung, weltwirtschaftliche Verflechtung

  • Europäische Wirtschafts- und Währungsunion
  • Außenwirtschaftliche Verflechtungen, Globalisierung
  • Europäisches System der Zentralbanken und europäische Geldpolitik
  • System fester und flexibler Wechselkurse

 

 

Wirtschaftsinformatik

Grundlagen der Informatik

  • Hard- und Software in Unternehmen
  • Einsatz von Standardsoftware
  • Entwicklung und Bearbeitung von Datenbanken
  • Anwendung eines Finanzbuchhaltungs programms
  • Sicherheit von Datenverarbeitungssystemen



Modellierung von Informationsflüssen und Geschäftsprozessen

  • Hard- und Software in Unternehmen
  • Einsatz von Standardsoftware
  • Entwicklung und Bearbeitung von Datenbanken
  • Anwendung eines Finanzbuchhaltungsprogramms
  • Sicherheit von Datenverarbeitungssystemen

 

Rechnungswesen

  • Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung
  • Buchungen in verschiedenen Geschäftsprozessen
  • Jahresabschluss eines Unternehmens
  • Kosten-und Leistungsrechnung
  • Analyse von Kennzahlen

 

Rechtliche und gesellschaftliche Rahmenbedingungen

  • Rechtliche Grenzen der Informationsverarbeitung
  • Datenschutz
  • Urheberrecht
  • Rechtsfortentwicklung (Privatsphäre, Eigentumsrechte)

 

Die umfassenden Lehrplaninhalte finden Sie auf der Homepage des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB), München: http://www.isb.bayern.de.

. All Right Reserve.