Login


Passwort vergessen?     Login schliessen

Kunst-Projekte

09/10
2019

Ausstellung KunstWerkZukunft

 

Wir können die erste Generation sein, der es gelingt, die Armut zu beseitigen, ebenso wie wir die letzte sein können, die die Chance hat, unseren Planeten zu retten.

Ban-Ki Moon, UN-Generalsekretär von 2007 bis 2016

› mehr

Am 25. September 2015 verabschiedeten die Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen auf einem Sondergipfel in New York die Agenda 2030 mit dem Ziel, die Lebenssituation aller Menschen zu verbessern und gleichzeitig unseren Planeten zu erhalten. Das Herzstück der Agenda 2030 bilden die 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung. Die Ausstellung, die ab dieser Woche im Lichthof des St.-Thomas-Gymnasiums zu sehen ist, zeigt ausgewählte Arbeiten von Schülerinnen und Schülern, die sich im Rahmen eines Semesterprojektes künstlerisch mit den 17 Nachhaltigkeitszielen der UN auseinandergesetzt haben.

Aktionskunst, Skulptur/Plastik, Landrat, Fotoserien, Filme – die gewählten Ausdrucksformen sind so unterschiedlich wie die thematische Annäherung an die Frage, wie wir heute so leben können, dass auch zukünftige Generationen ihr Recht auf ein gutes Leben verwirklichen können: mal nachdenklich und humorvoll, mal wütend und poetisch. Den Arbeiten gemeinsam ist eine spürbare Ernsthaftigkeit. Vor allem in der Auseinandersetzung mit Themen, die unmittelbare Erfahrungswelten berühren, etwa der globalen Klimaerwärmung oder problematischem Konsumverhalten. So sind in der individuellen Auseinandersetzung mit diesen Zukunftsfragen künstlerisch interessante Arbeiten entstanden, die zum Nachdenken anregen. Auch über den eigenen Beitrag zu einer nachhaltigen Gesellschaft. Das Semesterprojekt entstand im Rahmen der Mitmach-Aktion „KunstWerkZukunft“ des Netzwerks „Umweltbildung.Bayern“ mit den Jahrgängen 11 und 12 unter der Leitung von Friederike Spengler. Die Ausstellung wurde mit Unterstützung des Förderkreises des St-Thomas-Gymnasiums realisiert, dem an dieser Stelle herzlich gedankt wird.

› Details ausblenden