Login


Passwort vergessen?     Login schliessen

Italienisch

Italienisch, am St. Thomas-Gymnasium bereits seit September 2003 als spät beginnende Fremdsprache eingerichtet, weist von allen romanischen Sprachen die engste Verbindung zur „Mutter Latein“ auf; im G 8 wird Italienisch ab der 10. Jgst. angeboten. Der Kurs ist auf drei Jahre angelegt, ein Colloquium (mündliche Abiturprüfung/als 5. Abiturfach) in Italienisch ist möglich.
Im Zuge des im Aufbau befindlichen neunjährigen Gymnasiums wird die spät beginnende Fremdsprache – wie bereits in früheren Jahren – in der 11. Jgst. beginnen. Die Entscheidung für Italienisch fällt – organisatorisch bedingt – stets im jeweils vorausgehenden Schuljahr (also im „G 8“ in der 9. Jgst., im neuen „G 9“ in der 10. Jgst.).

Unter dem Link „Informationen zur Sprachenwahl“ sind grundsätzliche Überlegungen auf der Grundlage der aktuell gültigen G8-Bestimmungen nachzulesen. Sobald genauere Regelungen für die Oberstufe des neuen G 9 vorliegen, wird eine entsprechende Aktualisierung vorgenommen.

In einem zweiten Link findet man das jeweils letztjährige Programm des Schüleraustauschs (scambio culturale) mit unserer Partnerschule „Carlo Anti“ in Villafranca/Verona sowie einen jährlich aktualisierten Bericht über das seit 2006 ohne Unterbrechung durchgeführte Projekt (jeweils mit Besuch und Gegenbesuch).

04/05
2019

Ein Beitrag zum Frieden in Europa

Wenn jemand „das Land, wo die Zitronen blühn“ ein wenig genauer kennenlernen möchte, wer hat da schon die Möglichkeit, dies als Gast einer Familie in Oberitalien zu verwirklichen? Glücklich ist, wer zu den wenigen Auserwählten gehört!

› mehr

Immerhin konnten auch in diesem Jahr 16 Thomasianer nicht nur die italienische Lebensart in einer Familie in Villafranca oder Umgebung kennenlernen, sondern auch zusammen mit ihren Austauschpartnern einige Unterrichtsstunden an der Partnerschule „Carlo Anti“ erleben. Darüber hinaus tauchten sie bei bestem Vorfrühlingswetter und strahlend blauem Himmel in die herrliche Landschaft und verträumten Orte des westlichen Veneto und der Lombardei ein, wie etwa Sirmione oder Mantova, oder genossen die lebhafte, quirlige Stimmung auf der Piazza Erbe in Verona, der Partnerstadt Münchens.
Am Ende des gesamten Austauschprojektes – die „Italiener“ waren vom 29. April bis zum 4. Mai zu Gast – dankten die Wettenhausener Kollegen bei der Verabschiedung der italienischen Schülergruppe ausdrücklich den Eltern für ihre Bereitschaft, eine Woche lang eine/n Jugendliche/n aus Italien in ihrem Haus aufzunehmen und neben vielen anderen Dingen auch die damit verbundenen „Fahrdienste“ zu organisieren.
Mehrere Freundschaften werden sicher noch länger weitergepflegt werden. Neben all den Dingen, die man während eines Austausches für das eigene Leben lernt, ist dies ein wirklich positives Ergebnis eines schulischen Unternehmens mit nachhaltiger Wirkung.

› Details ausblenden

25/06
2018

Italienischer Erfolg in Wettenhausen

International anerkanntes Sprachdiplom in Italienisch (B1 / B2) nach nur knapp drei Jahren Unterricht im Fach Italienisch erfolgreich abgelegt

Noch im Laufe ihres dritten Lernjahrs legten sechs Schülerinnen und ein Schüler des STGs eine fast vierstündige Prüfung zum Erwerb des Sprachdiploms CILS (Certificazione di Italiano come Lingua Straniera) ab.

› mehr

Die Aufgaben werden von der Universität Siena gestellt und ausschließlich dort korrigiert; dies gilt auch für die mündlichen Prüfungsteile, die im mp3/4-Format eingesandt werden müssen.
Schulleiter Andreas Eberle ist stolz auf den Erfolg der Schüler. Eine besonders beachtliche Leistung erzielten zwei Schülerinnen, die sich für das Niveau B2 angemeldet hatten. Erstmals seit Beginn der Durchführung der Prüfungen an unserer Schule wollten sich Kandidaten der Q12 nach wenigen Jahren Unterricht der B2-Prüfung stellen. Obwohl das anspruchsvolle Examen vom Ministerium nur Prüflingen empfohlen wird, die seit der 8. Jahrgangsstufe Italienisch lernen, waren beide Kandidatinnen erfolgreich. Die Schulfamilie gratuliert zu diesem herausragenden Erfolg.

› Details ausblenden